Mellila - Honig aus der Steiermark
Home Mellila Was dran ist - Mellila Was drin ist - Mellila Was dabei ist - Mellila Wer dahinter ist - Mellila
nach Links

Vom Zauber des süßen Goldes und der Kunst des Honigmachens...

Es ist der süße Geschmack der Natur, der dem Honig seine unver-gleichliche Note verleiht. Nur wenn man der Natur ihren Lauf lässt, ihr genug Zeit zum Reifen gibt und zum richtigen Zeitpunkt bedacht ihre Früchte erntet, bekommt man den vollen, puren Naturgeschmack von der Blüte in die Wabe und schließlich ins Glas.

Gregor Pongratz

Ich bin Gregor Pongratz und meine Leidenschaft ist die Imkerei.
2006 habe ich den süßen Schatz der Natur für mich entdeckt. Seitdem produziere ich Honig. In meiner Honigzentrale im südweststeirischen Biobauernhof Veronik leisten meine MitarbeiterInnen dabei täglich logistische Glanzarbeit. Direkt von den umliegenden Wiesen und Wäldern angeliefert, wird hier feinster heimischer Nektar ohne den geringsten Qualitätsverlust an Ort und Stelle verarbeitet.

Beflügelte Zusammenarbeit
Das Bienenvolk hat seine eigenen Gesetze. Als Imker ist es das höchste Gebot sich an diese zu halten, denn nur dann wird man sein Volk halten und qualitativ hochwertigen Honig ernten können. Ich habe gelernt im Einklang und im Rhythmus der Natur zu arbeiten, um deren einzigartigen Geschmack in jedes einzelne Glas Honig zu bekommen.

Bienen sind große Meister ihrer Kunst und ausdauernde Logistiker. Mit einer Größe von rund 15 Millimetern und einem Gewicht von etwa 120 Milligramm erreicht eine Arbeiterbiene Spitzenfluggeschwindigkeiten von bis zu 23 km/h. In ihrem Leben legt sie so auf ihren Arbeitsflügen beinahe 8.000 Transportkilometer zurück. In aufwendiger Team- und Detailarbeit produziert sie gemeinsam mit ihrem Volk jährlich rund 15 bis 20 Kilogramm Honig. Ein Naturprodukt, das es in sich hat: Etwa 200.000 Flugkilometer stecken in einem Kilogramm Honig, das entspricht in etwa sechs Weltumrundungen.

Nomen est Omen
Haben Sie Bienen schon mal bei der Arbeit beobachtet?
Sie tanzen. Mit Leichtigkeit, Anmut und immer begleitet von der Süße des Lebens produzieren sie Honig, der wiederum uns das Leben versüßt.

Das lateinische Wort Mellila – zu Deutsch Honigpüppchen – schien mir deshalb optimal als bezeichnenden Namen für mein kleines Unternehmen. Mellila steht auf dem Etikett meiner Honiggläser und für die Süße des Lebens.
nach Rechts
Honig vom Honigpüppchen
 
Page by Werbeagentur Bucher Impressum